Kategorien
Tagebuch

Restaurations Tagebuch Büssing 6000 S

Restaurations Tagebuch

Restaurations Tagebuch Büssing 6000 S

Aufgrund der N24 TV Reportage „Laster und Legenden“, die zum ersten Mal am 27.12.2014 ausgestrahlt wurde und bis heute gelegentlich wiederholt wird, ereilte uns am 29.01.2015 eine dringliche Anfrage per E-Mail eines Taditionsunternehmens aus dem Süden Deutschlands. Angehängt war ein schwarz/weiß Foto eines Büssing Sattelschleppers, der in den 50er Jahren im Betrieb zur Beförderung von Holz eingesetzt wurde, ……..mit diesem Fahrzeug fing der Senior seinerzeit an sein Geld zu verdienen, ließ der Kunde verlauten.

Mitte der 50er Jahre steckte der Transport mit Sattelschleppern noch in den Kinderschuhen, dieses machte die Sache natürlich nicht einfacher für den Kunden, einen solchen Sattelschlepper aufzutreiben. Die Stückzahlen waren schon damals verschwindend gering, aufgrund der oben genannten Tatsache.

Eine originale Büssing Sattelzugmaschine befand sich in unserem Bestand, das passende Büssing Großraumhaus, wie es unschwer auf den Fotos zu erkennen ist, hatten wir ebenfalls als gutes Gebrauchtteil vorrätig. Um dem Kunden einen visuellen Eindruck zu verschaffen, wurde das Großraumfahrerhaus auf das vorhandene Fahrgestell aufgesetzt, erste Fotos vom komplettierten aber nicht restaurierten Büssing konnten somit am 06.03.2015 per Mail versandt werden.

Der Kauf wurde nach ein wenig Bedenkzeit, kurzerhand zugesagt, mit der Bedingung das der Wagen fahrbereit am 25.03.2015 bei uns in Oberhausen übernommen werden kann. Hintergrund dieses zeitlichen Druckes ist der 90 Jährige Geburtstag des Seniors, der am 27.03.2015 mit dem Fahrzeug ca. 5 km fahren soll, dieses war der Startschuss einer zeitlichen Meisterleistung , die mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Mitarbeiter, Lieferanten und enormen Ersatzteilbeständen nicht möglich gewesen wäre.

25.03.2015

Fertigstellung

Heute Morgen um 8 Uhr war das Fahrerhaus und die Motorhaube mit Kotflügel noch nicht montiert, trotzdem konnte der Büssing um 15 Uhr fertiggestellt bei uns in Oberhausen übernommen werden. Die erste Probefahrt wurde zusammen mit dem Kunden , auf das 10 km entfernte NVC Gelände, unternommen. Dort wurde der Wagen auf einem Tieflader verladen und Richtung Heimat verbracht.

24.03.2015

Komplettierungsarbeiten

Der letzte Tag vor der Auslieferung, sämtliche Anbauteile sowie das Fahrerhaus sind noch nicht montiert, es sind noch einige Kleinigkeiten die abgearbeitet werden müssen, die komplette Karosse wird erst am Tag der Abholung inkl. Fahrerhaus montiert.

23.03.2015

Montagearbeiten

Das Fahrgestell ist bereits lackiert, Motor, Getriebe, Spritzwand, sämtliche Teile wurden bereits ins Fahrgestell eingebaut. Das in Schrumpflack lackierte Armaturenbrett wurde mit neuen Schaltern, Kontrollen und Instrumenten versehen und komplett angeschlossen.

21.03.2015

Lackierarbeiten

Das Chassis konnte fertig gestellt werden, nahezu alle Bremsleitungen, Ventile, Kessel wurden entweder erneuert oder überholt. Das Chassis wurde bewusst im Matt Ton lackiert, der Büssing soll in diesem Jahr noch ein überholtes Fahrerhaus erhalten und wird im Zuge der Arbeiten noch einmal neu lackiert.

19.03.2015

Bremsanlage

Die Trommeln werden vorn und hinten ausgedreht, ebenfalls wurden die neu belegten Bremsbacken abgedreht um letzte Unebenheiten zu egalisieren. Neue Veith/Pirelli Reifen konnten wir noch kurzfristig auftreiben. Die alten Felgen wurden durch gute gebrauchte ersetzt, die original Felgen mit genietetem Felgenbett waren leider nicht mehr zu retten.

20.03.2015

Blecharbeiten

Die Blecharbeiten sind bis auf die Seitenbleche bereits abgeschlossen und wurden bereits in die Lackiererei gegeben. Eine Vorderradnabe wurde ausgespindelt, da der Lagersitz leider beschädigt war, aber auch dieses Problem konnten wir kurzfristig lösen, neue Lager waren für vorne ohne Probleme Lagermäßig bei unserem Lieferanten verfügbar.

18.03.2015

Fahrgestell, Fahrerhaus, Blecharbeiten

Die neue Spritzwand wird zugeschnitten, sämtliche Bremsaggregate werden nach der Überholung nach und nach verbaut, auch die Kotflügel nehmen mittlerweile Form an, neue Luftkessel sind ebenfalls eingetroffen,es geht also mit riesen Schritten weiter voran. Selbst für das originale Lastzug Bremsventil/Anhängersteuerventil, konnten wir noch neue Dichtungen in unseren Beständen finden. Am Abend konnte bereits die Spritzwand mit den ersten Komponenten der elektrischen Anlage versehen werden.

17.03.2015

Bremsanlage

Die Arbeiten an der Bremsanlage erweisen sich als recht aufwendig, da bereits hier ohne ausreichende Ersatzteil-Altbestände, der Termin zum scheitern verurteilt ist ! Neue Radbremszylinder vorne und hinten, Vorspannzylinder etc. sind heute genau so wenig auf dem Markt zu bekommen, wie die original 9 mm Hydraulik-Bremsleitung, die Bremsschläuche vorne und hinten wiederum sind handelsüblich und ohne Schwierigkeiten von einem Werktag zu beziehen. Die Kotflügel werden ebenfalls parallel instandgesetzt.

16.03.2015

Motor

Nach nur 4 Tagen können wir den Motor wieder abholen, er ist bis auf das komplettieren von div. Anbauteilen fertig gestellt

15.03.2015

Motore

Köpfe, Ventile und Ventilsitze wurden selbstverständlich genauso bearbeitet, wie Wasserpumpe, Einspritzpumpe, Düsen und alles was zum Motor dazu gehört.

14.03.2015

Motor

Mittlerweile konnten wir endlich einen brauchbaren Motorblock in unserem Bestand finden, ganze 4 Motoren wurden zerlegt um endlich einen Block zu finden der nicht durch jahrelange Korrosion zerfressen war. Der Block wurde bereits geplant, die Kolben und Buchsen wurden durch Neuteile aus altem Lagerbestand ersetzt.

12.03.2015

Fahrgestell und Fahrerhaus

Es wurde parallel an allen Fronten gearbeitet, der Motor wurde bereits demontiert und zum Motorenbauer verbracht, das gleiche gilt für das Fahrerhaus und Fahrgestell. Das Fahrerhaus konnte natürlich in 3 Wochen nicht komplett neu gebaut werden und wurde daher ein wenig an verschiedenen Stellen ausgebessert und farblich in matt grün lackiert. Das Fahrgestell wurde mittlerweile abgedämpft und ist bereit zur Bestandsaufnahme.

11.03.2015

Motor

Das Fahrerhaus und sämtliche Blechteile wurden wieder demontiert, jetzt erfolgte die Bestandsaufnahme des Motors.

06.03.2015

Die Ausgangsbasis

Das ist die Ausgangsbasis vom 06.03.2015 ! Ein zusammengestelltes Fahrzeug was optisch passabel aussieht, aber technisch so einiges an Überraschungen parat hält.