Referenzen

Büssing Commodore

Hier besteht die seltene Gelegenheit einen restaurierten Büssing LU 11 Fernverkehrspritschenwagen zu erwerben , das Fahrzeug wurde in den 90er Jahren von einem Sammler liebevoll unter Verwendung von original Büssing Ersatzteilen , welche damals noch bei MAN vereinzelt verfügbar waren , komplett neu aufgebaut.

Danach wurde das Fahrzeug 2004 an die Herforder Brauerei verkauft und nach original Vorgaben in unserem Hause aufwendig um lackiert und beschriftet.

Der komplette Lebenslauf ist anhand des originalen Briefes nachzuvollziehen!

Der Commodore U wurde 1965 bei der Spedition Mayer in Zweibrücken, damals noch mit einem Aurepa Fahrerhaus, in Dienst gestellt. Das Fahrerhaus wurde im Laufe der Jahre, Unfall bedingt, durch ein originales Werksfahrerhaus ersetzt. Bis ins Jahr 1986 verweile der Büssing beim Erstbesitzer bevor es nach zähen Verhandlungen in Sammlerhand übergehen konnte.

Technische Daten

Hersteller Büssing
Typen Bezeichnung LU 11/16
Erstzulassung  16.11.1965
Aufbau Art Pritschenwagen
Leistung PS 192
Motortyp U11 / 200
Gesamtgewicht 16000

PDF EXPOSE

Büssing Commodore

Hersteller Büssing
Typen Bezeichnung LU 11/16
Erstzulassung  16.11.1965
Aufbau Art Pritschenwagen
Leistung PS 192
Motortyp U11 / 200
Gesamtgewicht 16000

Beschreibung

Hier besteht die seltene Gelegenheit einen restaurierten Büssing LU 11 Fernverkehrspritschenwagen zu erwerben , das Fahrzeug wurde in den 90er Jahren von einem Sammler liebevoll unter Verwendung von original Büssing Ersatzteilen , welche damals noch bei MAN vereinzelt verfügbar waren , komplett neu aufgebaut.

Danach wurde das Fahrzeug 2004 an die Herforder Brauerei verkauft und nach original Vorgaben in unserem Hause aufwendig um lackiert und beschriftet.

Der komplette Lebenslauf ist anhand des originalen Briefes nachzuvollziehen!

Der Commodore U wurde 1965 bei der Spedition Mayer in Zweibrücken, damals noch mit einem Aurepa Fahrerhaus, in Dienst gestellt. Das Fahrerhaus wurde im Laufe der Jahre, Unfall bedingt, durch ein originales Werksfahrerhaus ersetzt. Bis ins Jahr 1986 verweile der Büssing beim Erstbesitzer bevor es nach zähen Verhandlungen in Sammlerhand übergehen konnte.

Merkzettel Cart