Referenzen

Hanomag L 28

Diesen tollen Hanomag konnten wir bereits vor längerer Zeit aus einem wahren Dornröschenschlaf befreien. Das Fahrzeug stammt aus einem Erstbesitz und wurde für eine unfassbar lange Zeit von 40 Jahren in einer verlassenen Scheune einfach „vergessen“!

Was die Blechsubstanz betrifft, dürfte der L 28 als 1,75-Tonner in der letzten Variante mit nach vorn angeschlagenen Türscharnieren und Panoramascheibe in der Oldtimerszene wohl einmalig und höchst wertvoll sein.

Die Technik wurde bis ins kleinste Detail und so behutsam wie möglich in sehr langer Zeit zu neuem Leben erweckt. Unsere intensive Neugestaltung beinhaltete unter anderem die Bearbeitung der Reifen, Bremszylinder, Kupplung sowie der Überholung der Einspritzpumpe, der Zylinderköpfe und Düsen. Zudem wurden die elektrischen Anlagen in Stand gesetzt.

Der Lack an Chassis und Aufbau wurde ebenso mühe- wie liebevoll aufpoliert und gegen neuen Rost versieget.

Technische Daten

Hersteller Hanomag
Typen Bezeichnung L 28
Baujahr 1958
Aufbau Art Pritschenwagen
Leistung PS 50
Motortyp D 28
Gesamtgewicht 3800

PDF EXPOSE

Hanomag L 28

Hersteller Hanomag
Typen Bezeichnung L 28
Baujahr 1958
Aufbau Art Pritschenwagen
Leistung PS 50
Motortyp D 28
Gesamtgewicht 3800

Beschreibung

Diesen tollen Hanomag konnten wir bereits vor längerer Zeit aus einem wahren Dornröschenschlaf befreien. Das Fahrzeug stammt aus einem Erstbesitz und wurde für eine unfassbar lange Zeit von 40 Jahren in einer verlassenen Scheune einfach „vergessen“!

Was die Blechsubstanz betrifft, dürfte der L 28 als 1,75-Tonner in der letzten Variante mit nach vorn angeschlagenen Türscharnieren und Panoramascheibe in der Oldtimerszene wohl einmalig und höchst wertvoll sein.

Die Technik wurde bis ins kleinste Detail und so behutsam wie möglich in sehr langer Zeit zu neuem Leben erweckt. Unsere intensive Neugestaltung beinhaltete unter anderem die Bearbeitung der Reifen, Bremszylinder, Kupplung sowie der Überholung der Einspritzpumpe, der Zylinderköpfe und Düsen. Zudem wurden die elektrischen Anlagen in Stand gesetzt.

Der Lack an Chassis und Aufbau wurde ebenso mühe- wie liebevoll aufpoliert und gegen neuen Rost versieget.

Merkzettel Cart