Fahrzeugmarkt

MAN 1580 DHKA

Hier besteht die einmalige Gelegenheit, eine fast Jungfräulichen MAN 3-Achser Hauben „Pausbacke“ des Typs 1580 DHA zu erwerben. Diese Baureihe wurde im Jahre 1963 eingeführt und löste das Vorgängermodell 1570 ab. Im Gegensatz zum 2180, besitzt dieses Fahrzeug die „kleinere“ Bereifung in den Dimensionen 10.00-20, was ein Technisch zulässiges Gesamtgewicht von 26.000 kg zulässt. Diese Fahrzeuge wurden überwiegend als 3-Achs Kipper und Sattelzugmaschinen in Einsatz gebracht.

Das von uns angebotene Fahrzeug wurde 1966 an das Bundesamt für zivilen Bevölkerungsschutz geliefert, dort fristete der „Pausbacke“ sein Dasein bis 2002 und legte sage und schreibe, bis zu diesem Zeitpunkt, nur 35000 km zurück. Über einen kleinen Umweg gelangte der Tanker zu einem Spediteur, der dieses Fahrzeug in seine Hausfarben lackierte, die Technik konnte aufgrund des Tadellosen Zustandes unberührt bleiben.

Der MAN hat mittlerweile kaum mehr als 45000 km gelaufen, das Scheckheft ist ebenfalls noch vorhanden.

Technische Daten

Hersteller MAN
Typen Bezeichnung 1580 DHKA
Baujahr 1966
Aufbau Art Strüver-Tank
Leistung PS 180
Motortyp D 2146 M 12
Gesamtgewicht 22000

PDF EXPOSE

MAN 1580 DHKA

Hersteller MAN
Typen Bezeichnung 1580 DHKA
Baujahr 1966
Aufbau Art Strüver-Tank
Leistung PS 180
Motortyp D 2146 M 12
Gesamtgewicht 22000

Beschreibung

Hier besteht die einmalige Gelegenheit, eine fast Jungfräulichen MAN 3-Achser Hauben „Pausbacke“ des Typs 1580 DHA zu erwerben. Diese Baureihe wurde im Jahre 1963 eingeführt und löste das Vorgängermodell 1570 ab. Im Gegensatz zum 2180, besitzt dieses Fahrzeug die „kleinere“ Bereifung in den Dimensionen 10.00-20, was ein Technisch zulässiges Gesamtgewicht von 26.000 kg zulässt. Diese Fahrzeuge wurden überwiegend als 3-Achs Kipper und Sattelzugmaschinen in Einsatz gebracht.

Das von uns angebotene Fahrzeug wurde 1966 an das Bundesamt für zivilen Bevölkerungsschutz geliefert, dort fristete der „Pausbacke“ sein Dasein bis 2002 und legte sage und schreibe, bis zu diesem Zeitpunkt, nur 35000 km zurück. Über einen kleinen Umweg gelangte der Tanker zu einem Spediteur, der dieses Fahrzeug in seine Hausfarben lackierte, die Technik konnte aufgrund des Tadellosen Zustandes unberührt bleiben.

Der MAN hat mittlerweile kaum mehr als 45000 km gelaufen, das Scheckheft ist ebenfalls noch vorhanden.

Merkzettel Cart