Referenzen

Krupp Mustang

Aktuell wurde das Fahrzeug, auf Kundenwunsch, zum Kipper umgebaut !

Das hier ausgestellte Fahrzeug, ist ein absolutes Einzelstück. Der „Mustang“ wurde aus Produktionstechnischen Gründen mit der neuen Frontgestaltung des Nachfolgers vom Typ 801 ausgeliefert. Ursprünglich war der Wagen für den Türkischen Markt vorgesehen, jedoch kam dieses Geschäft nicht zu Stande, so wurde der Wagen ins Inland verkauft, wo er Mitte bzw. Ende der 80er Jahre, mittlerweile vom Erstbesitzer umgebaut als Kranwagen, den Weg in Sammlerhand fand. Der „Mustang“ besitzt nicht die klassische Krupp Front, die sich damals an Anlehnung Amerikanischer Straßenkreuzer und des Opel Kapitäns orientiert hat. Bis in die 60er Jahre hinein war es eine gängige Methode, seine alten Lagerbestände aufzubrauchen. Es kam nicht selten vor, dass Fahrzeugteile aus verschieden Fahrzeuggenerationen miteinander kombiniert wurden, dies geschah meistens bei einem Modellwechsel. Das Fahrerhaus besitzt noch die geteilte Scheibe mit den klassischen Ausstellfenstern. Das Nachfolgemodel wiederum, besaß schon eine durchgehende Panoramascheibe! Der Krupp wurde Ende der 80er Jahre aufwendig restauriert und 1995 erstmals dem öffentlichen Publikum vorgestellt, leider war er danach lange Zeit „verschollen“.

Technische Daten

Hersteller Krupp
Typen Bezeichnung K 8 M 4 (Mustang)
Baujahr 1958
Aufbau Art Kipper
Leistung PS 160
Motortyp D 459
Gesamtgewicht 15450

PDF EXPOSE

Krupp Mustang

Hersteller Krupp
Typen Bezeichnung K 8 M 4 (Mustang)
Baujahr 1958
Aufbau Art Kipper
Leistung PS 160
Motortyp D 459
Gesamtgewicht 15450

Beschreibung

Aktuell wurde das Fahrzeug, auf Kundenwunsch, zum Kipper umgebaut !

Das hier ausgestellte Fahrzeug, ist ein absolutes Einzelstück. Der „Mustang“ wurde aus Produktionstechnischen Gründen mit der neuen Frontgestaltung des Nachfolgers vom Typ 801 ausgeliefert. Ursprünglich war der Wagen für den Türkischen Markt vorgesehen, jedoch kam dieses Geschäft nicht zu Stande, so wurde der Wagen ins Inland verkauft, wo er Mitte bzw. Ende der 80er Jahre, mittlerweile vom Erstbesitzer umgebaut als Kranwagen, den Weg in Sammlerhand fand. Der „Mustang“ besitzt nicht die klassische Krupp Front, die sich damals an Anlehnung Amerikanischer Straßenkreuzer und des Opel Kapitäns orientiert hat. Bis in die 60er Jahre hinein war es eine gängige Methode, seine alten Lagerbestände aufzubrauchen. Es kam nicht selten vor, dass Fahrzeugteile aus verschieden Fahrzeuggenerationen miteinander kombiniert wurden, dies geschah meistens bei einem Modellwechsel. Das Fahrerhaus besitzt noch die geteilte Scheibe mit den klassischen Ausstellfenstern. Das Nachfolgemodel wiederum, besaß schon eine durchgehende Panoramascheibe! Der Krupp wurde Ende der 80er Jahre aufwendig restauriert und 1995 erstmals dem öffentlichen Publikum vorgestellt, leider war er danach lange Zeit „verschollen“.

Merkzettel Cart