Referenzen

Daimler-Benz LAK 329

Seltener LAK 329 aus dem Jahr 1962, in der klassischen Farbgebung: Standard grau, in Verbindung mit der Chassis Farbe Ochsenblut rot. Der „Spitzschnauzer“ stammt aus der Schweiz und bot bei der Teilrestaurierung eine hervorragend Karosseriesubstanz, daher hielten sich die Karosseriearbeiten im Rahmen. Anders als in Deutschland üblich, wurde der Wagen mit einem Kipper des Herstellers Trösch/Zürich ausgestattet. Das Fahrzeug besitzt neben einem zuschaltbarem Allradantrieb, Trilex Felgen mit der Bereifung 11.00 R 20, ebenso ist eine Werksmäßige Servolenkung verbaut, die es dem Fahrer ermöglicht das Fahrzeug spielend leicht zu lenken. Der LAK 329 wird von uns mit einer §21 StVZO Abnahme, sowie einem H-Kennzeichen angeboten, eine Zulassung mit deutschem Brief steht somit nichts mehr im Wege.

Technische Daten

PDF EXPOSE

Daimler-Benz LAK 329

Beschreibung

Seltener LAK 329 aus dem Jahr 1962, in der klassischen Farbgebung: Standard grau, in Verbindung mit der Chassis Farbe Ochsenblut rot. Der „Spitzschnauzer“ stammt aus der Schweiz und bot bei der Teilrestaurierung eine hervorragend Karosseriesubstanz, daher hielten sich die Karosseriearbeiten im Rahmen. Anders als in Deutschland üblich, wurde der Wagen mit einem Kipper des Herstellers Trösch/Zürich ausgestattet. Das Fahrzeug besitzt neben einem zuschaltbarem Allradantrieb, Trilex Felgen mit der Bereifung 11.00 R 20, ebenso ist eine Werksmäßige Servolenkung verbaut, die es dem Fahrer ermöglicht das Fahrzeug spielend leicht zu lenken. Der LAK 329 wird von uns mit einer §21 StVZO Abnahme, sowie einem H-Kennzeichen angeboten, eine Zulassung mit deutschem Brief steht somit nichts mehr im Wege.

Merkzettel Cart